3. Teil der „Wir helfen Brautpaaren-Woche“ für Corona betroffene Brautpaare: Step by Step zu deiner Brautfrisur!

Liebe Bräute, euer Termin wurde verschoben inkl. eurer Stylistin an dem Tag, eure standesamtliche Trauung bleibt jedoch bestehen? Dann findet ihr hier super DIY-Frisuren!
Ein Beitrag von
Vivian Anna

Liebe betroffene Brautpaare,

die Corona- Situation stellt gerade für alle März, April und Mai Brautpaare alles auf den Kopf. Es werden viele Krisensitzungen geführt und vor allem ein Plan B, C und D geschmiedet.

Wir, eine kleine Gruppe von Hochzeitsdienstleistern, möchten euch in dieser Woche, auch wenn nur ein klein wenig, bestärken und manche Schritte etwas leichter machen.

Jeden Tag in dieser Woche findet ihr auf diesem Blog kleineHilfen und Unterstützungen für eure Hochzeit. Kostenlose Vorlagen, heiße Tipps, kreative Anleitungen und mehr erwarten euch! 

Heute hält der Mittwoch folgendes für euch bereit: DIY-Frisuren für die standesamtliche Trauung!

Ihr müsst euer Datum verschieben und somit sämtliche Dienstleister auch umplanen? Das tut uns schrecklich leid! Sollte eure standesamtliche Trauung trotzdem in intimer Runde stattfinden, präsentiert euch unser wunderbares Teammitglied Maria schöne Brautfrisuren zum nach machen (ein bisschen Glitzer und Magie darf es ja trotzdem geben). 😊

Maria unterstützt uns nicht nur in unserem Hochzeitsplaner-Office, sondern ist auch gelernte Braut-Stylistin und zeigt euch heute "Do it yourself -Frisuren", die ihr ganz einfach in wenigen Schritten für diesen (trotzdem besonderen) Moment nach machen könnt.

Leg los Maria!

1. Zu Beginn würde ich dir empfehlen, deine Haare zu curlen um Bewegung ins Haar zu bekommen.

Teile deine Haare dabei ab und beginne von unten mit kleinen Abteilungen und arbeite dich dabei nach oben.

Haare teilen!

 

Curlen, am besten mit einem Lockenstab!

2. Wenn alle Haare gecurlt sind, nimm einen grobzinkigen Kamm und kämme deine Haare leicht durch um die Wellen noch voluminöser zu gestalten.

Leicht auskämmen.  

3. Die schnellste Variante eine Frisur zu einer Brautfrisur zu gestalten ist mit Haarschmuck.

Dabei suchst du dir deine Lieblingsseite aus, die mit einem Kamm glattgekämmt und anschließend mit der Haarklammer befestigt wird. Dein Accessoire wird dann über die Haarklammer befestigt.

Wie wäre es mit einer schönen Haarklammer, die du dir seitlich rein setzt?
Oder doch ein romantischer Haarreifen?

4. Falls ihr auf Haarschmuck verzichten möchtet, könnt ihr auch folgende Variante ganz leicht umsetzen! Es werden links und rechts die vorderen Strähnen an den Schläfen abgeteilt und in je zwei Umdrehungen nach hinten gedreht.

Die Strähnen werden mit je einer Klammer für jede Strähne befestigt.

Hier seht ihr die erste Strähne auf der einen Seite.
Und so wäre das Ergebnis von hinten, wenn ihr beide Strähnen befestigt habt.

5. Die letzte Frisur besteht als Basis aus einem geflochtenen Zopf, der mit einem durchsichtigen Gummi umwickelt ist.  

Die gecurlten Haare nach hinten nehmen und flechten.
Geflochtenen Zopf zusammenbinden.

Wenn der Zopf fertig ist, werden vorsichtig die Seiten etwas vergrößert, in dem die Strähnen rausgezogen werden aus dem Zopf. So bekommt der geflochtene Zopf das doppelte an Volumen.

Ein voluminöser Zopf!

Nun wird am Zopfgummi angefasst und der Zopf in Uhrzeigersinn gedreht und dabei mit Haarklammern festgesteckt.

Einfach drehen und feststecken.

Dabei entsteht ein Dutt, den man ohne Haarschmuck oder mit einem Fascinator gut kombinieren kann.

Ein schöner Dutt, auch ohne Schmuck.
Wenn es doch etwas mehr sein darf, passt ein Fascinator toll zu dieser Frisur!

Liebe Maria, danke für deine tolle Anleitung!

Und? Habt ihr es direkt mal ausprobiert? Wir würden uns sehr über eure Ergebnisse freuen. Schickt uns gern dazu ein Bild an info@vivian-anna-hochzeiten.de oder auch direkt an unsere liebe Maria an maria@vivian-anna.hochzeiten.de ! Wir sind sehr gespannt auf eure tollen Frisuren!
Euch hat der Beitrag gefallen? Lasst es uns gern wissen!

Weitere Beiträge

Zurück zum Blog

Eure perfekte hochzeit

unverbindlich anfragen