Die Hochzeits-Trendfarben für 2023

Diese Farbkonzepte wirst du lieben! Lass dich inspirieren und habe Mut zur Farbe.
Ein Beitrag von
Stella Rockstroh

Du möchtest bald heiraten, deine Traumlocation ist gebucht und jetzt geht es an die Detailplanung? Dann ist es immer gut mit einem Farbkonzept zu starten! Es erleichtert dir in der weiteren Planung viele Entscheidungen und hilft dir bereits im Vorfeld ein harmonisches Gesamtbild zu erschaffen.  

Wie in jedem Thema gibt es auch in der Hochzeitswelt bestimmte Trends, die aus dem Zeitgeist entstehen.

In manchen Jahren sind bestimmte Farben und Dekoelemente häufiger zu sehen als andere. Wenn dir der aktuell „angesagte“ Trend aber nicht gefällt, ist das kein Grund zur Panik. In der Hochzeitswelt wiederholen sich viele Trends alle paar Jahre. Was vor 10 Jahren in war, kann heute wieder kommen und andersherum. Hinzu kommt, dass bei deiner Hochzeit erlaubt ist, was DIR gefällt (und natürlich deinem Partner/deinerPartnerin). Falsch gibt es nicht.

Im heutigen Blogeintrag geht es darum, welche Farben und Konzepte uns voraussichtlich auf den Hochzeiten 2023 häufig begegnen werden und wie diese zeitgemäß dekoriert werden.

 

Greenery

Grüntöne begleiten uns schon seit der letzten Saison und sind aktuell kaum von den Pinterest Boards der meisten Bride to be’s wegzudenken. Waren es 2022 hauptsächlich helle Salbei- und Eukalyptustöne, welche die Dekokonzepte dominiert haben, finden wir 2023 vermehrt dunklere Farbtöne, wie tannengrün. Das passt auch hervorragend zu dem immer stärker werdenden Nachhaltigkeits- und Ökotrend. Viele Brautpaare legen Wert auf natürliche Hochzeiten in der Natur. Feiern im eigenen Garten oder in Waldstücken sind vermehrt zu sehen. Zu diesem Farbmotto passen dementsprechend auch Naturelemente wie Dekorationen aus Holz, Farn und Moos.

Viva Magenta

Der kräftige Pinkton gilt als DIE Trendfarbe für 2023, da sie zur Pantone des Jahres gewählt wurde. Sie steht für Mut und Furchtlosigkeit und das können Brautpaare nach den schwierigen Corona-Jahren wirklich gebrauchen. In Verbindung mit typisch feminin gelesenen Elementen, wie Schleifen und Perlen, ist Viva Magenta das perfekte Motto für alle stolzen „Girlies". Doch keine Sorge - je nach Kombination kann das kräftige Magenta auch lässig und modern gestylt werden. Hierzu sollte es lediglich in einigen Pieces umgesetzt werden, während der Rest der Dekoration eher schlicht gehalten wird.

 

Dusty Blue

Blau ist ein Klassiker der Farbwelt. Auch auf Hochzeiten war die Farbwelt Blau niemals völlig aus der Mode. Aktuell besonders beliebt ist ein helles und eher gräuliches Blau, welches wunderschön mit Silber, Weiß oder grau kombiniert werden kann. Diese Farben erinnern an Freiheit und das Meer - sie passen also gut, wenn du es generell maritim magst.

Dekorieren kannst du hier perfekt mit Meereselementen wie Muscheln.

Champagne

Klassisch, Elegant und Zeitlos sind Nude- und Champagnertöne. Sie kommen nie aus der Mode und wirken immer luxuriös. Besonders für Hochzeiten in glamourösen Locations bietet sich diesesedle Farbkonzept an. Als Dekoelemente kommen hier Trockenblumen sehr gut zur Geltung, doch auch diverse Frischblumen gibt es in wunderschönen Champagnertönen. Als Eyecatcher ist es 2023 angesagt, die eher schlichten Farben mit metallischen Elementen zu kombinieren. Goldene oder roségoldene Highlights geben der sonst sehr zarten Dekoration das gewisse Etwas.

Lavender

Ein wenig mediterranes Lebensgefühl auf die eigene Hochzeit bringen - das gelingt mit einer ausgewogenen Kombination von Lavendeltönen. Dieses Farbkonzept eignet sich hervorragend, wenn du es harmonisch und ruhig magst und du auch in 25 Jahren gerne deine Hochzeitsfotos betrachten möchtest. Wie der Farbton schon vermuten lässt, lassen sich hier getrocknete Lavendelsträucher hervorragend mit natürlichen Rattan- und Bastelementen kombinieren, sodass ein insgesamt provenzalisches Gefühl entsteht. Falls du dich für eine Hochzeit in einem Weinkeller, oder einer rustikalen Scheune entschieden hast, kommt dieses Motto noch einmal besser zur Geltung.

 

Bordeaux

Für einige Jahre war das kräftige Weinrot fast vollständig von der Bildfläche verschwunden. Im Jahr 2023 feiert Bordeaux jedoch ein Comeback - und das zu recht. Bordeaux gilt nicht umsonstals royale Farbe, die für Exklusivität und Eleganz steht. Anders als noch vor 10 Jahren wird das tiefgründige Weinrot aber nicht mehr klassisch durch ausschließlich rote Rosen hervorgehoben, sondern es zeigt sich in einer natürlicheren und wilderen Variation. Klatschmohn, Gladiolen oder Protea bieten viel Abwechslung in Kombination mit Greenery. So bringst du denTrend der wilden Natürlichkeit in den perfekten Einklang mit einer beständigen Klassik.

Bridgerton Pastel

Fast niemand ist um die erfolgreiche Netflix Serie „Bridgerton“ herumgekommen. Es ist also kein Wunder, dass sie auch die Trends und das Stilempfinden von 2023 mit gestaltet. Helle und pastellige Farben sind hier maßgebend. Vollendet wird dieser Stil durch mondäne Blumengebinde und royale Details wie beispielsweise Wachssiegel und luxuriöse Signature Drinks.

Quellen:

https://www.glamour.de/artikel/pantone-colour-of-the-year-viva-magenta-trendfarbe-2023

https://www.weddingforward.com/wedding-colors/

https://www.elegantweddinginvites.com/wedding-blog/top-10-wedding-color-trends-to-inspire-in-2020/

Welches ist dein Lieblingsfarbkonzept? Lass es uns wissen uns schreibe uns auf Instagram!

Weitere Beiträge

Neu
07
.
10
.
2020

4. Teil der „Wir helfen Brautpaaren-Woche“ für Corona betroffene Brautpaare: So kreierst du dir deinen eigenen Brautstrauß!

Auf Grund der Corona-Maßnahmen hat euer Florist/eure Florsitin geschlossen und ihr habt nun keinen Strauß und keinen Anstecker für eure Trauung? Dann haben wir heute eine kreative Anleitung für alle Brautpaare, die sich die standesamtliche Trauung nicht vermiesen und sie in kleiner Runder trotzdem statt finden lassen wollen!

Beitrag ansehen
Neu
04
.
11
.
2021

Die 10 häufigsten Fehler bei der Hochzeitsplanung

Eine Hochzeit zu planen ist doch nicht so einfach wie man gedacht hätte, oder? Spätestens, wenn sich die ersten Fehler bemerkbar machen, wird einem das bewusst. Hier 10 häufige Fehler, damit euch das nicht passiert!

Beitrag ansehen
Zurück zum Blog

Eure perfekte hochzeit

unverbindlich anfragen