Die Preisgestaltung von HochzeitsdiendtleisterInnen und wieso ihre Leistungen das kosten was sie kosten.

Erhaltet 5 Gründe und damit Einblicke in die „mysteriöse Welt“ der Preisgestaltung der vermeintlich überteuerten HochzeitsdienstleisterInnen.
Ein Beitrag von
Vivian Anna

Überall wo das Wort „Hochzeit“ vor steht, ist es gleich 10x teurer! Wir kennen alle den Satz und ja, auch vielleicht das Gefühl, dass diese Aussage zutreffend ist. Man kauft jahrelang den Blumenstrauß für Oma für 15 € bei Brittas Blumenladen, aber der Brautstrauß soll dann 150 € kosten? Bei klassischen Friseursalons kostet das Styling 50 €, aber eine Brautstylistin möchte 500 € haben? Die Geburtstagstorte beim Konditor nebenan kostet 60 €, aber die Hochzeitstorte soll 400 € kosten?

Mit diesem Blogbeitrag erhaltet ihr 5 Gründe und damit Einblicke in die „mysteriöse Welt“ der Preisgestaltung der vermeintlich überteuerten HochzeitsdienstleisterInnen.

1. Spezialisierung und Fachwissen

HochzeitsdienstleisterInnen haben sich mit ihrer Leistung und/oder ihren Produkten auf Hochzeiten spezialisiert. Hinter ihrer Leistung steckt gezielte fachbezogene Arbeit, um euch an eurem großen Tag bestmöglich unterstützen und glücklich zu können. Diese DienstleisterInnen verfügen über meist langjährige Erfahrung und Fachkompetenz, welche einen enormen Vorteil für euch bietet.

Im Gegensatz zu „allgemeinen“ z.B. EventplanerInnen und FotografInnen, die ein breitgefächertes Segment abdecken können, konzentrieren sich HochzeitsdienstleisterInnen fast ausschließlich auf Hochzeiten, was eine andere Qualität und Betreuung mit sich bringt.

U.a. könnt ihr euch als Brautpaar darauf einstellen, dass euer Hochzeitsdienstleister / eure Hochzeitsdienstleisterin ein tiefgreifenderes Verständnis für eure Bedürfnisse und Vorstellungen hat und über fundiertes Fachwissen verfügt. Diese Spezialisierung bietet euch einen großen Mehrwert, da auch „Sonderwünsche“oder bestimmte Trends wunderbar umgesetzt werden können.

Bis hier hin noch nicht ganz überzeugt? Lasst uns mit einem Beispiel weiter machen.

Beispiel:

Eine Hochzeitsplanerin / ein Hochzeitsplaner versteht eure individuellen Bedürfnisse und kann euer Angebot maßgeschneidert an eure Vorstellungen anpassen. Sie/er weiß, wie sich eure persönlichen Wünsche für eure Hochzeit umzusetzen lassen, da die Betreuung nicht nur meist sehr lang, sondern auch sehr eng und vertraulich verläuft.

Dadurch kann ein Wedding Planner genau einschätzen, welche Location oder welcher Hochzeitsdienstleister / welche Hochzeitsdienstleisterin perfekt zu euch passt. Sie/er versteht es, DienstleisterInnen, die Location, den Ablaufplan, den Bugdteplan, das Konzept u.v.m. in perfekter Symbiose zusammen zu führen, alles nach euren persönlichen Wünschen.

2. Individualität und maßgeschneiderte Leistungen

Was wünschen sich die meisten Brautpaare von ihrer Hochzeit? Dass sie einzigartig ist und zu ihnen passt. Das setzt voraus, dass gebuchte Leistungen für ihre Hochzeit auch zu ihren Wünschen passen und maßgeschneidert angeboten werden.

Dies schaffen HochzeitsdienstleisterInnen besser, da die Kommunikation enger und intensiver verläuft.

Auch hier wieder ein Beispiel:

Eine Hochzeitsfotografin / Ein Hochzeitsfotograf bietet keine - oder nicht nur - standardisierte Fotoshootings, Passbilder o.ä. in einem Fotostudio an, sondern nimmt sich für eure Hochzeitsfotos in der Vor- und Nachbereitung wesentlich mehr Zeit. Zum einen um euch kennen zu lernen und eure persönlichen Wünsche zu verstehen, zum anderen um die möglichen Orte und Begebenheiten eurer Location für das Fotoshooting zu kennen. Es bedarf viel Planung im Voraus Stil, Örtlichkeiten, Wünsche und Ablauf in Einklang zu bringen.

3. Intensivere Arbeitsleistung

Die Planung einer Hochzeit und deren Inhalte erfordert meist einen wesentlichen höheren Zeit- und Leistungsaufwand.  Die HochzeitsdienstleisterInnen investieren wie im Punkt zuvor beschrieben nicht nur wesentlich mehr Zeit (auch oft an Wochenenden und an späten Abendstunden), sie arbeiten auch mit anderen oder sogar besseren Equipment. Oft steckt auch einqualitativ höheres Handwerk dahinter. Darüber hinaus erfordert die Hochzeitsdienstleistung ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, damit sämtliche Details berücksichtig werden.

Beispiel:

Eine Hochzeitsfloristin / ein Hochzeitsflorist und DekorateurIn erheben höhere Preise für ihre Floristik, da die Blumenarrangements individuell kreiert werden und hier eine umfangreichere Beratung und Planung erfolgt.

Auch das Handwerk und Equipment ist anders als bei einem „normalen – bereits fertiggebundenen - Blumenstrauß für die Omi“.

Der Brautstrauß beispielsweise erfordert eine aufwändigere Zusammensetzung an Schneiden, Binden, Anrichten. Die Blumenauswahl muss exakt stimmen und demnach erfolgt eine gezieltere Bestellung und Abholung im Großmarkt.

Auch kann die Blumenauswahl oft eine Teurere sein, da nicht jede Zusammenstellung und Qualität an Blumen gleichzeitig gut funktioniert und die Arrangements den ganzenTag überleben.

4. Mehr Inhalt in den Leistungspaketen

Gern übersehen Brautpaare den exakten Inhalt eines Angebotes und lesen nur die Zahl. HochzeitsdienstleisterInnen bieten in ihrem Angebot oft mehr Leistung an, als es regulär zu bekommen ist. Durch die zusätzlichen Leistungen wird sicher gestellt, dass alles am Ende exakt euren Wünschen entspricht. Dabei ist zu erwähnen und an dieser Stelle nochmals zu betonen, dass das Equipment des Hochzeitsdienstleisters/der Dienstleisterin (sei es bei dem Videografen, der noch eine Drohne mit im Paket anbietet oder bei der Dekorateurin, die zusätzlich noch passende Tischwäsche, Stühle, Serviettenringe im Portfolio hat) meist qualitativer ist.  

Auch hier wieder ein Beispiel:

Das Brautstyling für z.B. 500 € beinhaltet nicht nur das Styling selbst.

Es beinhaltet weitere Leistungen und Materialien wie: persönliche Beratung, zielgerichtete und individuelle Produkte, exklusives vorheriges Probestyling im Studio oder Zuhause , Hautpflegetipps, breiteres Equipment wie Lash-Extensions (Wimpern) oder Haarschmuck, Anlegen des Schleiers oder des Schmucks, Styling am Wunschort, vor allem am Wochenende…

Brautstyling: Julia Ewert

5. Exklusivität und Nachfrage

Ja, auch ein weiterer Faktor ist nun mal die Exklusivität und der Luxus, welche/r mit Hochzeiten in Verbindung gebracht wird. Viele Brautpaare sind bereit mehr Geld auszugeben, wenn ihr Tag dadurch einzigartig, besonders und persönlich betreut und umgesetzt wird. Auch spielt die wirtschaftliche Lage eine große Rolle. Die hohe Nachfrage nach hochwertigen Hochzeitsdienstleistungen ermöglicht es den HochzeitsdienstleisterInnen, ihre Preise entsprechend anzupassen und ihre Dienstleistungen exklusiver zu gestalten.

Natürlich ist dies von Region zu Region unterschiedlich.


Fazit


Die Preisgestaltung von HochzeitsdienstleisterInnen ist gerechtfertigt durch ihre Spezialisierung, ihr Fachwissen, die Bereitstellung maßgeschneiderter Leistungen sowie den hohen Zeit- undArbeitsaufwand, den sie investieren. Ihre Dienstleistungen tragen maßgeblich dazu bei, dass eine Hochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass diese Dienstleistungen speziell auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche eines Paares zugeschnitten sind und einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg einer Hochzeit leisten. Daher sollten Paare bei der Planung ihrer Hochzeit den Wert dieser Dienstleistungen erkennen und bereit sein – sofern es ihnen finanziell möglich ist -, angemessene Preise dafür zu zahlen.

 

Alle Bilder wurden von Lensofbeauty gemacht und stammen von unserer geplanten Hochzeit von Sandra und Alexander. Sämtliche Floristik und Dekoration kreierte Your Wedding AG.

Ihr habt Fragen oder sogar noch mehr Beispiele? Schreibt uns bei Instagram. Wir freuen uns über einen Austausch.

Weitere Beiträge

Neu
15
.
12
.
2020

Let´s talk with Strauß & Fliege

Heute im Interview stelle ich euch Dr. Johann-Jakob Wulf vor. Er ist selbst schon seit 2014 als freier Trauredner tätig und außerdem Gründer der Agentur Strauß & Fliege, eine der ältesten und größten Agenturen für Hochzeitsredner im deutschsprachigen Raum. Er wird uns ein paar wichtige Fragen rund um das Thema "freie Trauung" beantworten!

Beitrag ansehen
Neu
29
.
10
.
2020

Du bist wundervoll - mit mehr Selbstliebe vor den Traualtar

Ganz klar - am Tag der Hochzeit möchte jeder eine schöne Figur machen. Haare, Make-up und Kleid sollen Partner*in und Gäste einfach vom Stuhl hauen. Wenn da nur nicht die ganzen Selbstzweifel wären. Der Bauch ist nicht flach, die Haut nicht rein und das Haar nicht lang genug? 

Beitrag ansehen
Neu
04
.
11
.
2021

Die 10 häufigsten Fehler bei der Hochzeitsplanung

Eine Hochzeit zu planen ist doch nicht so einfach wie man gedacht hätte, oder? Spätestens, wenn sich die ersten Fehler bemerkbar machen, wird einem das bewusst. Hier 10 häufige Fehler, damit euch das nicht passiert!

Beitrag ansehen
Zurück zum Blog

Eure perfekte hochzeit

unverbindlich anfragen