Let´s talk with Tigertörtchen

Zur Hochzeitsplanung gehören nicht nur knifflige Aufgaben wie die perfekte Sitzordnung zu kreieren oder den zeitlichen Ablauf bestmöglich zu erstellen, es gehören auch leckere und kreative Momente dazu, wie zum Beispiel die Auswahl der Hochzeitstorte! Aber auch hier, ist auf einiges zu achten!
Ein Beitrag von
Vivian Anna

Der große Tag rückt immer näher und so langsam kann es auch an die Hochzeitstorte gehen? Sehr gut. Denn die Torte ist nicht nur ein klassischer Bestandteil einer Hochzeit, sondern auch ein richtiges Highlight! Es gibt schon lange nicht mehr nur die typischen Erdbeerherzen (auch, wenn sie super lecker sind). Bei der Hochzeitstorte könnt ihr euch genauso kreativ austoben, wie z.B. bei eurer Dekoration. Und das Beste daran? Mittlerweile gibt es so viele tolle Kombinationsmöglichkeiten, wenn es nicht "nur" bei einer Torte bleiben soll.

Aber mehr wird euch Stefan und sein Team von Tigertörtchen erzählen!

Hey Stefan, magst du dich und das Team unseren Lesern & Leserinnen mal vorstellen? 

Wir sind tigertörtchen. Ein back- und innovationsbegeistertes Team. Inspiriert durch Reisen zu unterschiedlichen kulinarischen Hot-Spots habe ich mich vor 8 Jahren entschieden, süße Köstlichkeiten in einer speziellen Größe anzubieten. Mittlerweile hat sich das Team vergrößert, wir haben eigene Produkte erfunden (Cuptails) und unser Sortiment stetig erweitert. In unseren zwei Cafés in Berlin (im Nikolaiviertel hinter der Nikolaikirche und in der Chausseestraße 60) bieten wir unsere süßen Köstlichkeiten zusammen mit erstklassigem Kaffee direkt zum Verzehr an.

Süße Köstlichkeiten genießt man am besten mit einem guten Kaffee!

Das klingt ja toll! Und auch sehr lecker! Kannst du darauf näher eingehen? 

Wir hatten uns ursprünglich auf Cupcakes in der besonderen tigertörtchen Größe spezialisiert. Diese sind kleiner als „traditionelle“ Cupcakes, bieten aber die Möglichkeit, bei Hochzeiten mehr Auswahl und unterschiedliche Geschmackserlebnisse anbieten zu können. Mittlerweile haben wir tigertörtchen Spezialitäten rund um das Thema Hochzeit im Programm. Hierzu gehören  u.a. Cupcakes, Cake-Pops, Macarons, Mini-Gugl und Schokoladentafel.

Also verfolgt ihr schon ein bestimmtes Merkmal bzw. eine Stilrichtung?

Unsere tigertörtchen Cupcakes besitzen eine optimierte Kombination aus Kuchen-Basis und Topping. Man hat bei jedem Biss das volle Geschmackserlebnis. Und da diese nicht so mächtig sind, kann man ohne schlechtes Gewissen verschiedene Sorten probieren. Die spezielle Cupcake-Größe eignet sich auch wunderbar für Rezepturen die bestimmte Allergene, Unverträglichkeiten oder Ernährungskonzepte berücksichtigen (z.B. Vegan, Laktosefrei, Glutenfrei etc.).

Wie lange macht ihr das schon und wie habt ihr angefangen?

tigertörtchen gibt es seit knapp 8 Jahren. Zuerst mit einer kleinen Backstube und angeschlossenem Café im Nikolaiviertel. Mittlerweile ist eine größere Backstube(ebenfalls mit angeschlossenem Café) und eine große Backschule in der Chausseestraße 60 dazu gekommen.

Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen den Begriffen "Konditor, Confiseur, Tortenbäcker..."?

Ja, unzählige!
Bei Tigertörtchen könnt ihr auch direkt einen Blick hinter die Kulissen werfen!

Der Konditor ist ein traditioneller Ausbildungsberuf und umfasst die Grundlagen der süßen Handwerkskunst. Bestandteil der Ausbildung ist die Herstellung von Torten, Kuchen, Speiseeis, Teegebäck, Pralinen, Hohlfiguren, gefüllten Teilen, Konfektund kandierten Früchten. Auch Dekorarbeiten aus Marzipan, Schokolade und Zucker sind das Spezialgebiet der Konditoren. Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einem Gesellenbrief.

Die Confiserie fokussiert sich auf die Verarbeitung von Schokolade (z.B. zu Pralinen, Figuren,Tafeln etc.).

Tortenbäcker können sich alle nennen, die gerne Torten backen und aus diesen wunderbare Kunstwerke zaubern. Unter gewissen Umständen muss man den Beruf des Konditors oder Bäckers erlernt haben, um diese verkaufen zu dürfen.

Wie viele Monate vorher sollte man eine Torte & andere Backwaren für die Hochzeit buchen?

Für die Buchung der Torte gibt es keinen zwingenden Zeitpunkt. Oftmals werden die Kapazitäten in der Backstube zu beliebten Terminen (besonderes Datum, Sommermonate etc.) jedoch sehr schnell knapp. Man sollte daher so früh wie möglich bei dem Konditor seines Vertrauens den Termin verbindlich reservieren, unsere Kunden haben dann noch etwas Zeit, die finale Gestaltung festzulegen.

Und wie setzt sich der Preis einer Hochzeitstorte zusammen?

Neben kleinen Zusatzpositionen entsteht der Preis einer Hochzeitstorte aus zwei Hauptpunkten.

1.)  Größe und Material

Anzahl der Stücke, Besonderheiten bei derFüllung und den Böden

2.)  Dekoration

Hier gibt es eine große Spannbreite von der Torte ohne Dekoration (Naked Cake) hin bis zum Eindecken mit Blattgold.

Eine wunderbare Kombination aus Torte, Cupcakes & Candybar! (Bild: Ganz in Weise Fotografie)

Können Kuchenstücke auch eingefroren werden?

Natürlich schmeckt Kuchen am besten frisch. Sollte für den ersten Hochzeitstag oder die Taufe des Kindes Kuchen eingefroren werden, empfehlen wir eine kleine zusätzliche Torte als oberste Ebene zu wählen, und diese dann im Ganzen einzufrieren.

Aus der Tradition gesehen ist dies natürlich schön, geschmacklich würden wir es jedoch nicht empfehlen.

Gibt es bestimmte Zutaten, Füllungen, die besonders zu empfehlen sind?  

Geschmäcker sind verschieden. Daher schränken wir die Brautpaare bei der Auswahl nicht ein, empfehlen jedoch, auf Experimente zu verzichten. Beim Aussehen der Torte zählt der Geschmack des Brautpaars. Bei der Füllung sollte man auf erprobte Kombinationen zurückgreifen. Es soll ja nichts davon übrig bleiben.

Kann man die Torten bei euch vorher probieren?

In einem Abstimmgespräch diskutieren wir die Möglichkeiten. Im Café kann dann unsere Backkunst (Cupcakes, Cake-Pops undMacarons aus unserer Vitrine) probiert werden. Die unzähligen Möglichkeiten an Torten haben wir jedoch nicht vorrätig. Auf speziellen Wunsch kann jedoch eine Probetorte nach dem Abstimmgespräch in kleiner Ausführung geordert werden.

Eine brennende Frage, die sich jedes Brautpaar stellt: Wie kalkuliert man eine Torte richtig?

Hierfür gibt es kein „Regelwerk“. Es kommt darauf an, wie hungrig die Personen zum Zeitpunkt der Tortenpräsentation sind. Gab es vorher schon ein Buffet mit Süßspeisen oder wurde hingegen drei Stunden lang getanzt? Daher kommt es immer auf den Einzelfall an, welcher im Gespräch diskutiert wird.

Auch euer Cake Topper kann wunderbar auf eurer Torte Platz finden! (Bild: Ganz in Weise Fotografie)

Du hast es gerade schon angesprochen... Die Torte lieber Nachmittags oder als Highlight zum Abend anschneiden? 

Das kommt ganz auf die „Storyline“ der Hochzeit an. Die Torte ist immer etwas Traditionelles und setzt ein Highlight. Die Tradition kann man Nachmittags mit den Geschenken und den Fotos verbinden, Abends als Abschluss des Buffets / Menüs präsentieren, oder Nachts als zusätzliche Energiequelle für eine ausgiebige Feier.

Gibt es Alternativen, falls ein Brautpaar keine Torte möchte?

Wir bieten eine Mischung aus Torte und Cupcakes, angerichtet auf eindrucksvollen Etageren an. So kann die Tradition des Anschneidens und des gegenseitigen Fütterns beibehalten werden, doch danach bedienen sich die Gäste selbst an einer Vielzahl unterschiedlicher tigertörtchen oder an der tigertörtchen Candy-Bar.

No Gos bei Torten, was empfehlt ihr nicht, was aber vielleicht oft angefragt wird? 

Die Torte soll den Character des Brautpaars widerspiegeln. Daher realisieren wir gerne jeden Wunsch. Wir empfehlen jedoch, nicht einem kurzfristige Trend zu folgen (z.B. Holünderblüten-Tarte von Meghan und Harry) und mit künstlichen Instagram-Torten (können meist nicht verzehrt werden) wetteifern zu wollen.

Tigertörtchen passt sich auch farblich eurem Hochzeitsmotto an!

Und wenn wir gerade bei den Trends sind... Der Trend 2018 und 2019, was war besonders beliebt, was wurde oft bestellt? 

Aktuell können zwei Trends festgestellt werden:

a)    Naked oder Semi-Naked Cake aus hochwertigen Zutaten und feiner, auf das Hochzeitsmotto abgestimmter Dekoration

b)    Dekoration abgestimmt auf besondere Erlebnisse des Brautpaars und hierdurch vollständige und ganz spezielle Individualisierung der Torte.

Können echte Blumen für Torten verwendet werden, welche gehen, welche gehen nicht? 

Wir empfehlen generell keine Blumen für die Torte ohne entsprechenden Schutz zu verwenden. Blumen sind an sich teilweise giftig, sondern bestimmte Duftstoffe ab oder verwelken schnell beim Kontakt mit Zucker und Fett.

Durch spezielle Vorrichtungen können wir Blumen in die Torte integrieren. Doch hier sind wir auf die Zulieferung der Blumen durch das Brautpaar angewiesen. Diese sollen sich ja nahtlos in das Blumendesign vor Ort einfügen.

Was ist bei Hochzeitstorten generell wichtig zu beachten, was gebt ihr den Brautpaaren als Tipp mit auf dem Weg? 

Im Abstimmgespräch geben wir immer zwei Tipps mit auf den Weg:

Gestaltet die Torte nach Euren Wünschen und Vorstellungen, und nicht um jemanden zu Gefallen oder gewisse Erwartungen zu erfüllen.
Wählt einen Geschmack der zum Termin passen wird, und nicht einen, der am Abstimmgespräch gerade Saison hat. Die Abstimmgespräche finden meist Monate vor der Hochzeit statt. Und wenn einem gerade nach Bratapfel ist, ist das nicht der optimale Geschmack der Hochzeitstorte im Sommer
Welcher Cupcake darf es werden? Eine Vielzahl an ausgefallenen Sorten erwartet euch!

Und eure Lieblingstorte? :)

Jede Torte wird zu unserer Lieblingstorte während der Herstellungsprozesses. Doch wenn das Brautpaar voller Begeisterung und mit glänzenden Augen die ersten Stücke schneidet, bleibt diese auch in unserer Erinnerung.

Sehr schön gesagt... Zu guter Letzt kommt meine Lieblings-Frage! Die verrückteste Idee? 

Wir bieten auch die Möglichkeit eines Surprise-Split-Cake an. Hier wählen Braut und Bräutigam unabhängig voneinander ihr Lieblingsdesign. Die Torte wird dann zweigeteilt gestaltet.

So trifft Barbie auf Captain Kirk, Cinderella auf ein Formel 1 Cockpit oder der große Gatsby auf Jägermeister.
Stefan und sein Team beraten euch gern - sogar bei einem Surprise-Split-Cake!

Lieber Stefan, liebes Tigertörtchen-Team, vielen Dank für das tolle Interview. Es ist wirklich super, wie viel man bei euch umsetzen kann! Aber nicht nur das, man möchte euren Laden gar nicht mehr verlassen, weil man sich einfach so wohl fühlt und von euren süßen Köstlichkeiten kriegt man einfach nicht genug! Dies sind einige von vielen Gründen, warum ich meine Brautpaare so gerne zu euch schicke!

Lieber Leser & Leserinnen, aber lasst euch doch am besten selbst verzaubern, damit ihr auch wisst, wovon wie hier überhaupt sprechen. :)

Werbung - wegen Markennennung

 

Du möchtest selbst die Leckereien probieren? Tigertörtchen freut sich auf deinen Besuch!

Weitere Beiträge

Eure perfekte hochzeit

unverbindlich anfragen