Skurrile Fragen von Brautpaaren

Manche Brautpaare stellen echt seltsame und doch lustige Fragen. Ein paar davon habe ich aufgelistet und meinen Senf dazu gegeben. Lest rein.
Ein Beitrag von
Vivian Anna

Hallo ihr Lieben,

nach einer längeren Blog-Pause melde ich mich heute mit einem neuen Beitrag bei euch zurück. Die Hochsaison hat mich als Hochzeitsplanerin ganz schön eingenommen und ich hoffe ihr verzeiht mir, dass der nächste Beitrag erst heute erscheint.

Aber tadaaaaa! Hier ist er.

Heute plaudere ich wieder aus den Nähkästen und berichte von den skurrilsten Fragen und Aussagen, die ich von Brautpaaren erhalten habe.

Klingt erstmal spannend und lustig, aber auch dient dieser Beitrag dazu, etwas mit Klischees aufzuräumen und euch näher zu bringen, wie ich so arbeite. Aber ein bisschen Spaß ist natürlich auch dabei, denn was wäre die Hochzeitsplanung ohne Humor?

"Wir kaufen die Blumen und die Deko und du baust am Tag alles auf, ok?"

Jaein! Gern helfe ich beim dekorieren und übernehme auch gewisse Aufbau-Tätigkeiten.

Jedoch bin ich keine Dekorateurin und keine Floristin. Ich habe das handwerkliche Geschick und das Know-how einer Floristin nicht, besitze weder Dekobestand, noch habe ich eine Blumenschere zu Hause. Als Hochzeitsplanerin habe ich am Tag eurer Hochzeit unzählige Aufgaben und to do´s , sodass ich auch nicht gewährleisten kann, dass ich als einzelne Person die Dekorationsmaßnahmen inkl. Floristik  zeitlich und qualitativ gewährleisten könnte. Es gibt ausgebildete Profis dafür und auch diese benötigen nicht ohne Grund mehrere Stunden für eure Dekoration.

Am Anfang meiner Selbstständigkeit habe ich bei vermeintlich „leichten“ Blumendekorationen noch zugestimmt, aber ihr glaubt nicht, wie viel Zeit allein schon das befüllen der Vasen und das zuschneiden der Blümchen in Anspruch nimmt. Und wenn ich damit mehrere Stunden zu tun habe, kann ich meinen anderen Aufgaben nicht nachkommen. Und damit tut ihr weder mir noch euch selbst einen gefallen.

Gastgeschenke, Papeterie und andere Kleinigkeiten dekoriere ich gerne auf den Tischen. Aber überlasst den Part der Blumen einer Floristin. (Bild: Hochzeitslicht)
"Können wir dich auch nur für die Tagesbetreuung buchen?"

Tatsächlich keine untypische Frage, denn viele Hochzeitsplaner und -planerinnen bieten diese Leistung einer reinen Tagesbetreuung und als sogenannten Zeremonienmeister an.

ICH NICHT!

Das hat einfach damit zu tun, da ich am Tag eurer Hochzeit für euch da sein, alles koordinieren und kontrollieren möchte, selbst aber rein gar nichts mit eurer Planung zu tun hatte!

Ich war bei keinen Absprachen dabei, bin prinzipiell außen vor und weiß nur das, was ihr mir weitertragt. Ich hatte auch keinen Einfluss auf die Planungsschritte und koordiniere einen für mich fremden Tag. Egal wie gut ich mich vorbereite, ich habe keine vollständige Transparent aller Informationen.  Und das könnte mir das "Genick brechen". Denn letztendlich halte ich für alles hin. Denn sollte etwas schief laufen, etwas nicht so sein, wie von euch gedacht, dann fällt das alles auf mich zurück. Denn eure Gäste wissen ja nicht, wie viel ich womit zu tun hatte.

Man sieht nur die Hochzeitsplanerin, die ihren Job nicht gut gemacht hat, obwohl ich mit euren Planungen nichts zutun hatte. Und hier kann ich ganz offen und ehrlich sagen: Es ist reiner Selbstschutz, dass ich euch diese Leistung vorenthalte.

Das heißt aber nicht, dass ich euch in diesem Punkt gar nicht unterstützen möchte. Natürlich könnt ihr auch eine Teilplanung buchen, wo ich auch die Tagesbetreuung anbiete. Aber halt auch nur in Verbindung mit anderen gebuchten Leistungen, damit ich auch in eurer Planung involviert bin und mich besser auf den Tag vorbereiten kann.

 

"Ich habe da ein tolles Kartenspiel entdeckt als Spiel für die Hochzeitsgäste. Wieso kaufst du das nicht, du kannst es ja dann öfter verwenden."

Netter Versuch, aber nein. 😊 Ich würde arm werden, wenn ich anfangen würde, für meine Brautpaare einerlei selbst einzukaufen. Zumal ich dieses Kartenspiel auch nach der Hochzeit niemals vollständig (da JEDER Gast eine Karte erhält) wiedersehen würde. Also wäre es definitiv nicht wieder verwendbar.

"So soll der Tischplan aussehen, kannst du den bitte anfertigen?"
Solch wundervolle Papeterie bekommen nur Profis hin! (Bild: Vasil Bituni / Papeterie: FeinimDesign)

Ja, ich möchte euch helfen! Ja, ich setze mich auch gemeinsam mit euch zusammen und gestalte oder bastel etwas mit euch.

Aber nein, ich bin keine Papeterie, habe keine Utensilien oder wie oben schon beschrieben Unmengen an Dekobestand im Inventar.  Ich müsste alles extra einkaufen, was nochmal euch etwas kosten würde und wo ich auch hier nicht garantieren kann, dass es am Ende so aussieht, wie ihr euch das vorstellt. Ich habe weder die Geräte noch das Material einer professionellen Papeterie im Bestand und könnte nicht die entsprechende Qualität liefern.

Zumal ich auch sagen muss: Ich bin keine „Do it yourself“ –Planerin.  Basteln gehört nicht zu meinen besonderen Fähigkeiten.

Aber planen und organisieren, ja, das kann ich. 😊

"Können wir einen Pauschalbetrag für deine Komplett- Leistungen fest machen?"

Nope. Bei einer Komplettplanung nehme ich einen prozentualen Satz vom gesamten Budget, welches ihr für eure Hochzeit einplant. Dieser Satz ist für euch, sowie für mich fair.

Denn ich begleite euch bei einer kompletten Planung auf Schritt und Tritt, habe bei jedem Anliegen ein offenes Ohr für euch und je mehr Budget da ist, desto mehr lässt sich auch realisieren. Desto mehr ist aber auch zu managen und es fällt auch mehr Arbeit an.

Bei bestimmten Teilbuchungen ist aber ein Pauschalbetrag kein Problem, da die gewisse Leistung exakt bestimmt und von euch ausgesucht wurde und ich dort die Stundenanzahl aus Erfahrung auch gut einschätzen kann.

"Feier doch noch mit, du bist ja dann eh da!"

Totaaaal lieb! Aber ich werde nicht jünger und nach eurer Hochzeit bin ich fix und fertig. Denn natürlich bin ich da, hatte aber bei meinem „Feierabend“ in der Regel einen 12-16 Stunden Tag hinter mir und habe etliche Schritte hingelegt. Ich rieche zu diesem Zeitpunkt dann auch schon lange nicht mehr nach Rosenwasser und die Füße tun weh. Außerdem muss ich oft am nächsten Tag auch wieder früh raus und mich um die Nachbereitung oder Abholungen kümmern.  

Ich freue mich dann einfach auf ein Abschluss-Getränk mit euch und werde dann aber auch langsam Heim fahren. 😊

Aufbauen, koordinieren, Gästemanagement und vor allem viel laufen... Ja, das macht müde! (Bild: Steffi Rose Fotografie)

"Wir sind die Trauzeugen von XY und wollen die Spiele besprechen, wann können wir uns treffen?"

Es kommt oft vor, dass Trauzeugen & Trauzeuginnen mich vor der Hochzeit anrufen (entweder Monate voraus oder sogar kurz davor) und möchten sich mit mir treffen. Sie wollen mit mir alles durchgehen, wollen Spiele mit mir planen oder Bastelrunden verabreden.

Selbst, wenn es meine Zeit hergeben würde (was es in der Regel in der Hauptsaison nicht tut), sind dies Treffen, die ich nicht realisiere. Das klingt jetzt in erster Linie sehr egoistisch, aber solange dies nicht mit dem Brautpaar extra abgesprochen und vereinbart wurde, verneine ich diese Treffen.

Das hat damit zu tun, dass bestimmte Aufgaben einfach den Trauzeugen, Freunden und Familien vorbehalten sind. Ich plane keine Spiele, sondern unterstütze mit Ratschlägen oder Tipps. Natürlich habe ich ein offenes Ohr und telefoniere und Skype auch mit ihnen. Aber ein Treffen, bei dem ich Fahrtwege habe, mir 1-2 Stunden einplanen müsste, bei denen ich meine eigentlichen Arbeiten nicht erledigen kann, „nur“ um den Trauzeugen Spiele zu erklären oder mit ihnen zu basteln… das sind Treffen, die ich dann in Rechnung stellen müsste.

Und sobald ich das dann so erkläre, treten die Trauzeugen ganz schnell zurück, denn sie wollen keine Kosten haben und natürlich möchten sie dem Brautpaar auch nichts Zusätzliches anlasten.

Dann bekomme ich aber das Gefühl übermittelt, als ob dies nicht fair von mir wäre oder mir diese Personen, dass dann auch übel nehmen. Das finde ich persönlich super schade.

Das ist zum Glück eine Seltenheit, aber ich erkenne daran, dass der Beruf einer Hochzeitsplanerin oft noch verkannt wird.

"Kannst du die freie Rede halten?"
Freie Trauungen führe ich nicht durch, aber ich kenne da den einen oder anderen. :) (Bild: Vasil Bituni)

Ich fühle mich sehr geschmeichelt, dass ihr mir diesen Part zutraut, aber ich muss leider ablehnen. Vor vielen Menschen eine emotionale und auf euch zugeschnittene Rede zu halten ist nicht so leicht wie man denkt. Es bedarf ein hohes Maß an Sprechkunst & Empathie.

Man benötigt Technik,Ausstattung und man sollte gewohnt sein vor Menschen zu sprechen. Außerdem braucht so eine Rede auch sehr viel Zeit und Vorbereitungsmaßnahmen.

Daher empfehle ich sich an einen Profi zu wenden und schlage daher immer tolle Freie Rednerinnen& Redner aus meinem Netzwerk vor.

Außerdem bin ich viel zu emotional dafür. Ich glaube ihr würdet kein Wort verstehen bei dem ganzen Schniefen bei mir. 😊

Und weil ich mit solchen lustigen und skurrilen Fragen nicht allein da stehe, habe ich meine Dienstleister-Kollegen dazu befragt und DAS kam dabei raus!

Hier die TOP 9 von den skurrilsten Fragen an Hochzeitsdienstleistern!

1. Frage an eine Location:

"Wie viel kostet bei Ihnen Milch und Zucker zum Kaffee?"

2. Frage an einen Videografen:

"Wird das Video dann auch geschnitten?"
Was wären wir bloß ohne ein bisschen Humor? (Bild: Brooke Cagle / Unsplash)

3. Frage an eine Location:

"Machen Sie ganze Hochzeiten?"

4. Frage an eine Fotografin: 

"Das kannst du ja photoshoppen, ne?"

5. Frage an eine Fotografin:

"Kannst du einen T-Rex in unser Hochzeitsbild retuschieren?"

6. Frage, die jeder von uns Dienstleistern schon mal gehört hat:

"Und das machen Sie beruflich?"

7.Frage an eine Visagistin:

"Weißt du eigentlich, was du da machst?"

8. Frage an ein Brautkleidgeschäft: 

"Mein Brautkleid ist zu eng. Schaffe ich es, in 2 Wochen 4 Kilo abzunehmen?"

9. Frage an jede Hochzeitsplanerin: 

"Wie viel kostet eine Hochzeit?"

Ich hoffe, ihr habt euch etwas amüsiert. Denn diese und noch viel mehr Fragen bekommen wir Hochzeitsdienstleister zu genüge gestellt und das ist auch gar nicht schlimm. Wir klären gerne auf und ich hoffe, dass ich in manchen Klischees etwas Klarheit schaffen konnte.
Natürlich spreche ich wieder nur FÜR MICH, denn jeder Hochzeitsplaner und jede Hochzeitsplanerin arbeitet anders. Lasst mir doch gern ein Feedback da, in dem ihr auf den Kontakt-Button oben klickt.

Werbung - wegen Markennennung

Ihr habt auch ein paar lustige Fragen oder Aussagen von Brautpaaren oder Dienstleistern auf Lager? Lasst mal hören und schreibt mir. :)

Weitere Beiträge

Eure perfekte hochzeit

unverbindlich anfragen